Grundierung für Gießmassen – Primbit R

Bitumer Primbit R

ASPHALT-GRUNDIERUNGSLÖSUNG

Bitumer Primbit R is eine hochwertige Asphaltlösung auf Lösungsmittelbasis mit Additiven. Sie wird zur Grundierung der Oberfläche eines Bauwerks vor dem Aufbringen der eigentlichen Asphaltisolierung und zur Pflege korrodierter Betonoberflächen verwendet. Es ist eine haftungsverbessernde und grundierende Verbindung für Asphaltmassen.

EIGENSCHAFTEN
  • nach dem Anmischen verarbeitungsfertig
  • wasserabweisend, sofort nach dem Auftragen auf die zu dämmende Fläche ist es vollständig mit Wasser gespült,
  • hochwirksam, erhöht die Haftung der Substrate an der eigentlichen Isolierung,
  • dringt perfekt in die isolierten Oberflächen ein,
  • kann mit einem Pinsel oder einer Dachdeckerbürste aufgetragen werden,
  • hat eine gute Haftung auf trockenen Untergründen (Beton, Filz, Eternit, Stahlkonstruktionen, usw.)
  • bildet nach dem Trocknen einen gleichmäßigen, starken und elastischen Film, der gegen Witterungseinflüsse und biologische Korrosion beständig ist.
VERWENDUNG

Die Lösung wird verwendet, um:

  • Grundierung und Voranstrich unter Hot-Mix-Flutungsmassen, heißsiegelfähigen Membranen, Stickies,
  • Schutz des Betons vor Korrosion und Feuchtigkeit,
  • Für den wirksamen systemischen Feuchtigkeitsschutz von Dächern, Untersichten, Betonestrichen, Kellern, Bädern, Terrassen, Sockeln und Fundamenten.
  • Zur Herstellung von Korrosionsschutzbeschichtungen,
  • Haftet gut auf trockenen Untergründen (Beton, Teerpappe, Eternit, Stahlkonstruktionen, usw.),
  • Dringt perfekt tief in isolierte Oberflächen ein,
  • Nach dem Trocknen bildet es eine gleichmäßige, starke und flexible Beschichtung, die gegen Witterungseinflüsse und biologische Korrosion beständig ist.
VORBEREITUNG DER OBERFLÄCHE

Der Untergrund für feuchtigkeits- und wasserdichte Beschichtungen muss eben (ohne Risse, Hohlräume, vorstehende Teile) und frei von Verunreinigungen sein, die die Haftung beeinträchtigen können (Fette, Öle, Schmiere, Schlämme). Alle Kanten sollten gefast sein, konkave Ecken sollten mit Zementmörtel abgerundet werden, an den Fugen zwischen vertikalen und horizontalen Flächen sollte eine Facette verwendet werden. Füllen Sie eventuelle Schäden am Untergrund, Fugen, Kriechgänge und Lücken. Oberflächen mit unregelmäßigen Formen, zahlreichen Hohlräumen oder Ausstülpungen sollten vor der Grundierung mit Zementputz überzogen werden.

ANWENDUNG

Die Lösung sollte gründlich gemischt werden, bevor Sie fortfahren.  Die gebrauchsfertig gemischte Masse kann von Hand mit einem Pinsel, einer Rolle oder einer Dachbürste auf die Oberfläche aufgetragen werden. Eine sprühbare Anwendung ist möglich.

ARBEITSBEDINGUNGEN

Die Arbeiten sollten unter trockenen Bedingungen bei einer Luft- und Untergrundtemperatur von +5 °C bis +30 °C durchgeführt werden. Die Einstellzeit hängt von der Temperatur (bei 20°C erfolgt die vollständige Einstellung nach 24 Stunden) und den Luftmassenbewegungen ab. Um eine Beschädigung der isolierten Oberfläche zu vermeiden, z. B. bei der Verfüllung einer Baugrube oder eines Erdrutsches, warten Sie, bis die Isolierung vollständig trocken ist, und verwenden Sie geeignete Drainageplatten oder andere Abdeckungen. Das Produkt enthält organische Lösungsmittel.

MATERIALVERBRAUCH

0,2-0,4 kg/m2 (abhängig von der Art der Oberfläche)

Kontaktieren Sie uns!!

Tel.-Nr.: +49 1523 6358252